Pflege ist für uns mehr als Kassenleistung im Minutentakt. Wir nehmen uns Zeit für unsere Kunden. Da darf es auch einmal ein Schwätzchen sein, eine gemeinsame Tasse Kaffee oder das Vorlesen der Tageszeitung. Wir finden, dass der soziale Kontakt zu unseren Kunden einen wichtigen Beitrag zum Wohlbefinden leistet. Persönlich, vertrauensvoll und fachlich kompetent sollte Pflege sein - dafür steht unser Team. Wir sind uns der Verantwortung bewusst, wenn uns Menschen anvertraut werden. Der Respekt für die Lebensleistung, die Würde jedes Einzelnen Kunden und die individuellen Bedürfnisse stehen bei uns im Fokus.

Sprechen Sie mit uns!

Wir unterstützen Sie bei allen Fragen rund um die Pflege. Wir machen die Abrechnung mit den Kassen für Sie transparent. Anträge und „Papierkram“ erledigen wir mit Ihnen gemeinsam. Wir sorgen dafür, dass unsere Kunden so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können.

Wir sind da, wenn Sie uns brauchen.

  • bei Urlaub der Angehörigen,
  • bei der Versorgung von Haustieren
  • bei hauswirtschaftlichen Leistungen
  • oder beim Einkaufen.

Unsere Philosphie

Unser wichtigstes Anliegen ist die Lebensqualität unserer Kunden und ihrer Angehörigen, daher richten wir unsere Pflege ganz individuell aus.
Dabei steht der Mensch mit seinen Erwartungen, Bedürfnissen und Gewohnheiten steht´s an erster Stelle.

Wir arbeiten mit Herz und Verstand ganz nach unserem Motto:
„Der Mensch steht im Mittelpunkt all unserer Bemühungen“.

Um unsere Qualität zu erhalten und zu verbessern, sind regelmäßige Fort- und Weiterbildungen für unsere Mitarbeiter selbstverständlich.
Zusätzlich zu den fachlichen Anforderungen ist uns aber auch die spürbare Menschlichkeit von absoluter Wichtigkeit.

Unsere Mitarbeiter sind für uns wichtig, deshalb stehen wir für ein faires und respektvolles miteinander ein.

> Gemeinsam sind Wir stark <.

Das PLEGETEAM RHEINTAL ist Ihr idealer Partner für die häusliche Pflege und Betreuung zwischen Remagen und Bonn.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen persönlich ins Gespräch zu kommen.

02228 / 911 478

Kostenlose telefonische Beratung von Montag bis Freitag von 8:30 – 17:30 Uhr

Unsere Leistungen

Behandlungspflege

  • Hilfe bei der Medikamenteneinnahme
  • Wundversorgung und Verbandswechsel
  • An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen

mehr zur Behandlungspflege

Grundpflege

  • Hilfe bei der Körperpflege
  • Hilfe beim An- und Auskleiden
  • Hilfe bei der Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme

mehr zur Grundpflege

Häusliche Betreuung

  • Unterstützung beim Einkaufen
  • Reinigen der Wohnung
  • Verhinderungspflege

mehr zur Hauswirtschaftshilfe

Über uns

Das familiengeführte PFLEGETEAM RHEINTAL blickt auf über 10 Jahre Erfahrung zurück. Als Geschäftsführerin steht für Ulrike Böhmer hohe Qualität, Vertrauen und Sicherheit für Kunden, Angehörige und Mitarbeiter an oberster Stelle. Der Pflegedienst, mit Sitz in Oberwinter, beschäftigt hochqualifizierte Mitarbeiter aus der Kranken- und Altenpflege. Die ambulanten Betreuungs- und Pflegeleistungen werden zwischen Remagen und Bonn angeboten.

Das PFLEGETEAM RHEINTAL bietet eine professionelle, umfassende Pflege und Betreuung nach höchsten Standards an.

 

Unser Team spricht für sich...

„Der Mensch mit seinen Erwartungen, Bedürfnissen und Gewohnheiten steht bei uns im Mittelpunkt, und die Pflege richtet sich ganz individuell danach aus.“

Ulrike Böhmer

Geschäftsführerin

 „Die Angehörigen sind Partner in der Versorgung mit Anforderungen an den Pflegedienst, auf welche wir einfühlsam eingehen und diese mit einbeziehen.“

Max Weber

Dipl. Altenpfleger

„Für uns ist es ein Anliegen, den Menschen mit ihren Einschränkungen das Verbleiben in der gewohnten häuslichen Umgebung zu ermöglichen.“

Inge Manto

Dipl. Altenplegerin

Sie benötigen einen Pflegedienst?

So einfach geht es…

Rufen Sie uns an:
02228 / 911 478

Wir kommen zeitnah
zu Ihnen

Sie bekommen ein
Angebot von uns

Unser Pflegedienst kann
sofort beginnen

Wir sind offizieller Vertragspartner aller Pflege- und Krankenkassen sowie Sozialhilfeträger und Mitglied im


Rückruf gewünscht?

Beratung werktags  10:00 - 16:00 Uhr
02228 / 911 478
(Mittwochs keine Beratung)
Sie wünschen einen Rückruf?

 





Wir rufen Sie gerne zurück!

Häufige Fragen

Fragen zur Finanzierung Ihrer Pflege

Wir unterstützen Sie bei allen Fragen rund um das Thema Finanzierung der Pflege zuhause. Bei der Aufnahme erstellen wir für Sie einen transparenten Kostenplan über alle gewünschten und benötigten Leistungen in der ambulanten Pflege für den Kunden. Die vereinbarten Leistungen können  jederzeit angepasst werden, um die Pflege immer auf die Bedürfnisse des Pflegebedürftigen abzustimmen. Wir kümmern uns um alle benötigten Verordnungen zur Behandlungspflege und die medizinischen Hilfsmittel, um eine umfassende Pflege im häuslichen Umfeld sicherzustellen.

Das PLEGETEAM RHEINTAL besitzt seit 2006 die Kassenzulassung und hat so die Möglichkeit alle vereinbarten und erbrachten Leistungen direkt mit der jeweiligen Krankenkasse oder Pflegekasse in Höhe Ihres Pflegegrades abzurechen.

Wie wird die Behandlungspflege mit dem Pflegedienst abgerechnet?

Die Behandlungspflege umfasst alle Leistungen zur medizinischen Versorgung des Pflegebedürftigen. Wird eine medizinische Versorgung wie Medikamentengabe, Blutzuckermessung, Insulin oder eine Wunderversorgung im häuslichen Umfeld benötigt, wird eine Verordnung beim Hausarzt des Kunden angefordert und durch die Krankenkasse des Pflegebedürftigen genehmigt. Danach werden die erbrachten Leistungen vom ambulanten Pflegedienst direkt mit der jeweiligen Krankenkasse abgerechnet.

Wie rechnet wir die Grundpflege ab?

Bei der Grundpflege handelt es sich um Leistungen zur Unterstützung des Kunden zu Hause, um ein selbstständiges und aktives Leben im gewohnten Umfeld zu ermöglichen. Der Pflegebedürftige oder die Angehörigen vereinbaren je nach individuellen Bedarf Leistungen, wie Körperpflege, Ankleiden oder hauswirtschaftliche Versorgung und schließen mit uns einen Pflegevertrag. Der Vertrag kann jederzeit angepasst werden, um auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt zu sein. Je nach Pflegegrad können die erbrachten Leistungen direkt mit der Pflegekasse abgerechnet werden.

Welche Leistungen werden in der ambulanten Pflege privat bezahlt?

Wenn Leistungen nicht durch die Krankenkasse oder Pflegekasse abgedeckt sind oder mehr Leistung in Anspruch genommen werden, als von der jeweiligen Kasse bezahlt wird, ist es möglich diese zusätzlichen Leistungen monatlich privat zu übernehmen. Hierunter fallen zum Beispiel Spaziergänge oder einfach ein bisschen zusätzliche Zeit mit dem Kunden zu verbringen. Das PLEGETEAM RHEINTAL stellt Ihnen hierfür gerne eine transparente und monatliche Abrechnung zu den erbrachten Leistungen.

Fragen zu Pflege zu Hause

Ulrike Böhmer und das PLEGETEAM RHEINTAL stehen seit vielen Jahren für höchste Qualität, Flexibilität und Zuverlässigkeit in der häuslichen Pflege. Unser Leitmotiv ist es Kunden, Mitarbeiter und Angehörige unter einem Dach zu vereinen, umso eine familiäre und individuelle Versorgung im eigenen zu Hause zu gestalten. Als Familienunternehmen legen wir großen Wert auf eine persönliche und vertrauensvolle Pflege. Wir geben so unseren Kunden und deren Angehörigen das Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit, um ein selbstbestimmtes und aktives Leben zuhause führen zu können.

Welche Vorteile biete der ambulante Pflegedienst?

Das PLEGETEAM RHEINTAL stellt den Kunden an erste Stelle und respektiert die individuellen Bedürfnisse und Gewohnheiten. Unser Pflegeteam möchte so die Selbstständigkeit fördern, um den Alltag flexibel und individuell nach Leistungsbedarf zu gestalten. Durch unsere langjährige Erfahrung und persönliche Beratung erhalten Sie eine perfekt auf Ihre Bedürfnisse zu geschnittene Betreuung und Pflege, so dass Sie ein angenehmes und selbstständiges Leben in Ihrem häuslichen Umfeld führen können.

Wie ist unsere Pflege organisiert?

In der ambulanten Pflege sehen wir uns als Gast im Zuhause des Kunden und organisieren daher die Pflegeeinsätze basierend auf deren Wünsche. Unser Augenmerk liegt in der bezugspersonenbezogenen Pflege und Betreuung. Durch unsere Pfleger und Krankenschwestern, auch als Vertrauensperson, entsteht ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit in der häuslichen Umgebung.

Wie oft kommt der Pflegedienst nach Hause?

Das können Sie frei entscheiden. Wir bieten unsere ambulanten Dienste von 6:00 Uhr morgens bis 21:00 Uhr abends an und haben zusätzlich für Notfälle einen 24h Telefon-Bereitschaftsdienst für Sie.

Je nach Wunsch und Bedarf richten wir Dienste einmal die Woche bis hin zu mehrmals täglich ein, um die Pflege an den persönlichen Bedürfnissen und Gewohnheiten auszurichten.

Sollte man Pflegebedürftige nicht lieber ins Altersheim geben?

Dies ist nicht immer die beste Lösung! Solang der Patient sich zu Hause wohlfühlt und die Pflege gesichert ist, kann der Pflegebedürftige mit entsprechender Hilfe auch gut Zuhause versorgt werden. Gerade das häusliche Umfeld kann für den Kunden von großer Bedeutung sein. Ein Umzug ins Altersheim kann sich auch negativ auf die Gesundheit auswirken.

Wir können fast jeden Pflegebedürftigen in seiner häuslichen Umgebung versorgen. Durch unsere Flexibilität und der Möglichkeit mehrere Dienste pro Tag anzubieten, können wir jeden Kunden ambulant zu Hause versorgen und so ein aktives und selbstbestimmtes Leben in der gewohnten Umgebung ermöglichen. Viele unserer Kunden wollen nicht von zu Hause weg und können Dank unserem ambulantem Pflegedienst in Ihrer eigenen Wohnung bleiben. Wir stellen auch in schwierigen Pflegesituationen durch unsere langjährige Erfahrung und examinierten Pflegefachkräfte die Betreuung sicher.

Fragen zum Thema Pflegegrad

Bis zum 01.01.2017 wurde der Pflegebedarf anhand von Pflegestufen definiert. Mit der Einführung der neuen fünf Pflegegrade durch das zweite Pflegestärkungsgesetz wurden psychische Beeinträchtigung besonders Demenzerkrankungen im Alter der gleiche Stellenwert für Pflegeleistung eingeräumt wie der physischen Beeinträchtigung.

Der Pflegegrad orientiert sich an der Beeinträchtigung des alltäglichen Lebens der betroffenen Person und ist in fünf Pflegegrade aufgeteilt. Um den Pflegegrad zu bestimmen wird anhand des NDA Begutachtungsverfahren die sechs Bereiche (1) Mobilität, (2) kognitive und kommunikative Fähigkeiten, (3) Verhaltensweisen und psychische Problemlagen, (4) Selbstversorgung, (5) Umgang mit krankheits- und therapiebedingten Anforderungen und Belastungen sowie der (6) Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte geprüft. Je nach Einschränkung werden Punkte vergeben und gewichtet. Aus der Gesamtpunktzahl wird der Pflegegrad abgeleitet.

Wie beantragt man einen Pflegegrad?

Um einen Pflegegrad zu erhalten, muss ein Antrag auf Pflegegeld bei der zuständigen Krankenkasse eingereicht werden. Nach Einreichung des Antrags wird ein Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) bei gesetzlich Versicherten oder ein Gutachter von MEDICPROOF bei privat Versicherten zur Einschätzung des Pflegebedarfs zu Ihnen nach Hause kommen. Die Begutachtung erfolgt bei beiden nach dem neuen NBA-Begutachtungsverfahren. Die Prüfer stellen eine Empfehlung, allerdings sind die Pflegekassen alleinig verantwortlich für die letztendliche Vergabe des Pflegegrades. Im Regelfall muss die Pflegekasse innerhalb von 25 Arbeitstagen nach Antragsstellung einen Bescheid zur Anerkennung oder Ablehnung des Pflegegrades zu schicken.

Wie bereitet man sich auf die Pflegebegutachtung vor?

Zur Vorbereitung für die Begutachtung empfehlen wir den Arztbrief und/oder das Entlassungsschreiben aus dem Krankenhaus, sowie eine Auflistung aller benötigten Medikamente und der medizinischen Hilfsmittel für die Prüfung vorzubereiten. Falls es ärztliche Diagnosen, Berichte zu therapeutischen Maßnahmen und/oder eine Dokumentation eines Pflegedienstes gibt, sollten diese ebenfalls bereitgehalten werden.

Zur Prüfung sollten die pflegenden Angehörigen und der Pflegedienst Vorort in der häuslichen Umgebung sein, um Erfahrungen über die Pflege und Einschränkungen des Kunden zu erläutern. Die betroffene Person und Angehörigen sollten sich, über die realistische Situation im Klaren sein, so dass nicht aus falschem Stolz die Selbstständigkeit des Kunden besser darstellt wird als diese im normalen Alltag ist.

Was passiert bei der Pflegebegutachtung?

Der Gutachter verschafft sich durch das Gespräch mit dem Pflegebedürftigen, den Angehörigen und dem Pflegedienst, sowie der Evaluation aller medizinischen und pflegerischen Informationen einen Überblick zur Selbstständigkeit des Kunden. Anhand des NBA Begutachtungsverfahrens wird der Fragekatalog abgearbeitet und der Prüfer gibt die Evaluation an die jeweilige Pflegekasse mit einer Empfehlung zur Einstufung weiter. Der Gutachter gibt keine Angabe zum Pflegegrad, da dieser ausschließlich von der jeweiligen Versicherung festgelegt wird. Die gesamte Prüfung dauert ca. eine Stunde.

Wann und wo findet die Begutachtung zum Pflegegrad statt?

Nachdem der Antrag auf Pflegebegutachtung bei der zuständigen Pflegekasse gestellt wurde, vereinbart ein Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) oder von MEDICPROOF (bei privat Versicherten) einen Termin für die persönliche Pflegegrad Feststellung. Die Begutachtung findet in der häuslichen Umgebung des Kunden statt, um ein realistisches Bild der Situation aufzeigen zu können.

Was macht man, wenn es bereits einen Pflegegrad gibt, sich aber der Zustand verschlechtert hat?

Sollte sich der der Zustand des Pflegebedürftigen verschlechtern, kann ein Antrag auf Höherstufung gestellt werden. Daraufhin wird der gleiche Prozess durchlaufen wie bei der ersten Feststellung des Pflegegrades.

Wir suchen Verstärkung für unser Team

Jobs: Pfleger, Krankenpfleger, Altenpfleger

Das PFLEGETEAM RHEINTAL ist ein mittelständischer und innovativer Pflegedienst mit Sitz in Oberwinter. Seit vielen Jahren stehen wir für hervorragende Qualitätsstandards in der Pflege und für eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit. Als innovatives Unternehmen möchten wir stetig weiterwachsen und das Unternehmen und unsere Mitarbeiter kontinuierlich weiterentwickeln.

Wir freuen uns auf Sie,
Bewerben Sie sich jetzt!

Weiterlesen

Kontakt

PLEGETEAM RHEINTAL

  • 02228 / 911 478
  • info@pflegeteam-rheintal.de
  • www.pflegeteam-rheintal.de
  • Hauptstr. 91
    53424 Remagen - Oberwinter